FLOW MOVEMENT

FLOW Blog Updates

Update zum Jahresbeginn 2024

Liebe FLOW Crowdfunders,

It’s been a while, aber das heißt nicht, dass wir nicht fleißig an unserem Vorhaben weiter gearbeitet haben! 

In den letzten Monaten haben wir uns vor allem sehr regelmäßig und intensiv mit der Stadt über den möglichen Bezug der U-Halle auf dem Spinelli-Gelände verhandelt. Während wir zwar schon längst eine von zwei Bürgermeistern unterschriebene Absichtserklärung für die Verpachtung der U-Halle erhalten haben, kamen nach und nach neue Klärungsbedarfe auf und wir durften lernen, dass vor allem auch die Stadt selbst noch große Herausforderungen zu meistern hat.

Um euch einen kleinen Einblick in die Komplexität unseres Vorhabens zu geben, gehen wir im Folgenden auf einige der aktuell noch bestehenden Herausforderungen ein. Wem das zu viele Details sind, der darf einfach zum vorletzten Absatz springen. 

  • Der Ausbau unseres Teils der U-Halle erfordert nicht nur den Einbau all unseres Sportequipments, neuer Räume, neuer Türen und Fenster, der Küche, einer kleinen Sauna, den Sanitärräumen und den Kursräumen – all das ist gänzlich unser Part. Sondern vor allem auch die Ertüchtigung der Halleninfrastruktur: Wasser- und Abwasser muss verlegt werden, eine Heizzentrale muss gebaut, Heizkörper aufgehängt und angeschlossen werden, die Halle muss elektrisch versorgt werden und das Brandschutzkonzept muss nach Abschluss der BUGA aktualisiert und umgesetzt werden. Das neue Energieeffizienzgesetz erfordert die Dämmung der Halle – Diese Modernisierungsmaßnahmen müssen bezahlt werden und nach sehr vielen Verhandlungsrunden, hat sich die Stadt im September bereit erklärt, im Gemeinderat über einen hohen Zuschuss zur Umsetzung dieser Modernisierungsmaßnahmen zu entscheiden. Unser Schritt auf die Stadt zu ist, dass wir die Maßnahmen dann selbst umsetzen – auch um Zeit zu sparen. Bis heute hat die Stadt es noch nicht geschafft, die Abstimmung in den Gemeinderat zu bringen. Mit dem Zuschuss steht und fällt die Idee, denn wir können so viel Geld für die Modernisierung einer städtischen Halle nicht aufbringen und das Risiko nicht übernehmen.
  •  
  • Nach der BUGA muss laut Bauamt ein gesamthafter Bauantrag gestellt werden, der die weiterhin bestehenden Hallenteile von der ursprünglichen militärischen Nutzung in eine zivile Nutzung überführt (die BUGA stellte nur eine Zwischennutzung dar). In diesem Zug muss auch das Brandschutzkonzept für die Hallenhülle aktualisiert und umgesetzt werden. Das Bauamt erklärte, dass die zusammenhängenden Hallenteile brandschutztechnisch auch zusammen gedacht werden müssen – d.h. wir können nicht einfach unseren Hallenteil umbauen, das Konzept muss ganzheitlich und damit durch die Stadt aktualisiert werden.
  •  
  • Für unsere Nutzung benötigen wir eine gewisse Anzahl an Stellplätzen. Für die U-Halle sind Stellplätze in der Quartiersgarage anbei vorgesehen. Die Stadt plant neben unserem Hallenteil u.a. das neue Forum der Jugend. Bis heute kann die Stadt leider keine Zusagen über die Stellplätze machen – für das Bauamt ist das aber eine absolut erforderliche Voraussetzung für unsere Nutzung.
  •  
  • Wir stellten zur Debatte, dass die zusammenhängenden Hallenteile künftig auch zentral durch die Stadt betreibbar/ steuerbar sein sollten und es somit unserer Ansicht nach Sinn ergäbe, einen gemeinsamen Technikraum zu planen. Da die anderen Nutzungensideen noch nicht weit genug fortgeschritten sind, scheinen der Stadt auch hier aktuell noch die Hände für eine Entscheidung gebunden zu sein. 

Ursprünglich sollten wir bereits im Oktober den Schlüssel erhalten und haben uns so auch entschieden, bestehendes BUGA Inventar der BASF zu übernehmen und in der Halle auf unser eigenes Risiko zu lagern. Wer die BUGA besucht hat: FLOW darf jetzt schon das Kidslab (Raum mit Glaswand und Küche) und das Dialogforum sein eigen nennen. 

Wir drücken jetzt die Daumen und versuchen alle möglichen Hebel in Bewegung zu setzen, dass die Stadt die Klärungsthemen vom Tisch bekommt und wir endlich loslegen dürfen. Weil uns das aber noch nicht verlässlich genug ist, haben wir uns entschlossen parallel nach einer alternativen Hallen zu suchen. Wir klingeln Makler und Immobilienportale durch, investieren viel Zeit in den Ausbau unseres Netzwerks und überlegen auch, wie wir in 2024 schon im Kleinen beginnen können, selbst wenn die Eröffnung der Halle doch noch etwas dauern sollte. Wir halten euch ab sofort mindestens zweimonatlich auf dem Laufenden und ihr werdet auch auf Insta wieder mehr von uns hören. 

Wir sind weiter super committed und freuen uns auf die nächsten Schritte mit euch. 

PS: Lasst gern von euch hören! Ihr habt Ideen? Kontakte? Wünsche? Fragen? Schickt uns eine mail an info@flow-movement.com oder schreibt uns auf Instagram an flow.mannheim

Sportliche Grüße,
Nick & Tim

Update 02.06.2023: We did it!!!

Liebe Flow-Community… we did it!!!


Wir sind überglücklich, euch mitteilen zu können, dass unsere Crowdfunding-Kampagne für unser Sport & Health Startup FLOW Movement erfolgreich abgeschlossen wurde! 🥳🎉🙌
Dank eurer großzügigen Unterstützung haben wir unser Startkapital in Höhe von 10.000€ erreicht und können nun endlich mit der Umsetzung unserer Vision beginnen.

 Wir sind unglaublich stolz darauf, dass ihr an uns und unsere Idee glaubt. Eure Unterstützung hat uns gezeigt, dass es Menschen gibt, die unsere Leidenschaft für Trendsportarten und einen gesunden Lebensstil teilen und bereit sind, uns auf unserem Weg zu begleiten. Wir sind euch wahnsinnig dankbar für eure Unterstützung und werden unser Bestes geben, um eure Erwartungen zu erfüllen.


Nach Erhalt des Kapitals machen wir uns nun daran, unsere Idee weiter in die Tat umzusetzen. In den nächsten Wochen stehen Gespräche mit der Stadt Mannheim, den Banken und vielen Personen an, die sich während der Kampagne bei uns gemeldet haben und die wir gerne in das Konzept integrieren möchten. Außerdem haben sich Chancen für die weitere Unterstützung der Finanzierung ergeben und viele Menschen haben angeboten, über den bestmöglichen Ansatz zu sprechen. Wir sind positiv gestimmt, dass wir diese große Herausforderung nach so viel positivem Feedback gemeinsam mit euch meistern werden. Natürlich werden wir euch regelmäßig über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten und euch Einblicke in unsere Arbeit geben.



Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung! Ohne euch wäre das alles nicht möglich. Wir freuen uns darauf, euch auf unserem Weg mitzunehmen und gemeinsam mit euch zu wachsen.



Herzliche Grüße,


Euer FLOW Movement Team